Jeden 2. Freitag im Monat, 17.00 Uhr
Sitzungsraum Thielallee 1+3 
Anfragen an Irmgard von Rottenburg, Tel.: (030) 831 29 35

 

Auf Initiative von Frau Dr. Sibylle Bauer fand sich im Jahre 2004 ein Kreis von Interessierten zusammen, um über philosophische Texte zu diskutieren. Zu Beginn wurden vor allem bestimmte Bereiche der Philosophie besprochen, wie zum Beispiel Ethik und Geschichtsphilosophie auf der Grundlage verschiedener Textauszüge oder Ästhetik an Hand von Beispielen aus der Kunstgeschichte.

Ein interessanter Grenzbereich zwischen Kunst und Geschichte war die Beschäftigung mit der Denkmalskultur, die zu Photospaziergängen in Berlin anregte.

Zunehmend wurden auch längere Texte gelesen und abschnittweise besprochen, und zwar sowohl von lebenden Philosophen wie Peter Bieri und Wilhelm Schmid als auch von Klassikern wie Friedrich Nietzsche und Cicero.

Der unterschiedliche berufliche Hintergrund der Teilnehmer und Teilnehmerinnen führt dazu, dass in den Diskussionen vielfältige Aspekte zur Sprache gebracht werden und es immer zu einem lebhaften Meinungsaustausch kommt, in dem ein Bezug zu den Erfahrungen des Alltags erkennbar wird. Im Laufe der Jahre mussten einige, die von Anfang an dabei gewesen waren, ihre Teilnahme aufgeben, aber zur Freude des Kreises stoßen immer wieder neue Interessierte dazu.

MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 0910
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 3031