Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 13. September 2020

Das diesjährige berlinweite Motto „Denk_mal nachhaltig“ scheint wie gemacht für die Denkmäler St.-Annen-Kirche, Martin-Niemöller-Haus und Jesus-Christus-Kirche – unabhängig davon, ob die Sanierungsmaßnahmen der Kirche eine Teilnahme am Denkmaltag erlauben. Die St.-Annen-Kirche etwa vereint die Verwendung beständiger und regionaler Materialien seit der frühesten Bauphase im 13. Jahrhundert mit der Einbeziehung lokaler Künstler des 20. Jahrhunderts wie Bernhard Heiliger. Das Martin-Niemöller-Haus ist nicht nur jüngst umfangreich und unter energetischen Gesichtspunkten saniert worden. Auch die inhaltliche Arbeit am Haus blickt auf ein jahrzehntelanges Engagement für die Bewahrung der Schöpfung zurück und ist nach konzeptioneller Erneuerung für die Zukunft nachhaltig aufgestellt. Die Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Dahlem öffnet am Denkmaltag zwei ihrer Denkmalgebäude:
 

Die St.-Annen-Kirche
Königin-Luise-Straße 55, 14195 Berlin-Zehlendorf, U 3 Dahlem-Dorf

Programm von 13.00 bis 18.00 Uhr:

13.00 Uhr:    Orgelspiel
14.00 Uhr:    Vortrag Die Preußische Telegraphenlinie
16.00 Uhr:     Vortrag Theologie und Nachhaltigkeit – Funkstille? Biblische Anstöße
18.00 Uhr:    Orgelspiel zum Ende
Kirchen- und Friedhofsführungen nach Bedarf

In der Kirche sind gleichzeitig 27 Personen zugelassen, es besteht Maskenpflicht, Besucher werden erfasst oder ein Nachweis ist mitzubringen.
 

Das Martin-Niemöller-Haus
Pacelliallee 61, 14195 Berlin-Zehlendorf, U 3 Dahlem-Dorf

Programm von 11.00 bis 18.00 Uhr:

Führungen nach Bedarf durch das 1910 von Heinrich Straumer im englischen Landhausstil geschaffene ehemalige Pfarrhaus
Seit Jahren Erinnerungsort Martin Niemöller, Ort für Veranstaltungen und Bildungsangebote Ausstellung zur Geschichte der Bekennenden Kirche in Dahlem

In der Nähe der Kirche

 

 

 

 

 

 

MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 3101
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06