Aktuelles aus der Gemeinde

Ein Caddy für die Ukraine

Seit diesem Jahr hat der Förderverein der Gemeinde die Möglichkeit, für zweckgebundene Spenden, mit denen wir unser Partnerprojekt "Stiftung Neue Familie" in Czernowitz/Ukraine unterstützen, Spendenquittungen auszustellen. Durch einen Aufruf haben wir so viel Spendengeld bekommen, dass wir sogar ein älteres Auto erwerben und dorthin transportieren lassen konnten – ein VW-Caddy-Family für die Einkaufstouren nach Rumänien. Wir möchten auf diesem Wege den großen Dank der Projektleiterin an die vielen Unterstützer/innen aus nah und fern weiterleiten.
Ein anschaulichen Bericht über die Arbeit vor Ort ist hier zu finden: www.nf-ua.org

 

 

Angebote (kostenlos) für alle ukrainischen Gäste, die im Gemeindegebiet und Umgebung wohnen

Deutschlerngruppen
Mehrere Gruppen im Gemeindehaus Thielallee 1+3, unterschiedliche Zeiten und Wochentage. Jedes Alter. Begleitung und Unterstützung des Spracherwerbs in Kleingruppen (keine Zertifikatskurse!). 
Bei Interesse bitte melden bei Esther von Boehmer

Musikclub
Montags 15.00 Uhr – 16.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61
Alle musikinteressierten Kinder ab 5 Jahren
Bei Interesse bitte melden bei Kerstin Greaves

Chor
Montags 16.00 Uhr – 17.00 Uhr, Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61
Alle Musikinteressierten ab 10 Jahren
Bei Interesse bitte melden bei Kerstin Greaves

Kindertreff
Dienstags, 14.00 Uhr – 16.00 Uhr in der Hittorfstraße 21
ab dem 29.3., dann erst wieder ab 26.4.
Alle Kinder, malen, spielen und basteln.
Bei Interesse bitte melden bei Sophie Hübner und Rebecca Rinas

Künstlerwerkstatt
Mittwochs 15.30 Uhr – 17.30 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacellialle 61
Jedes Alter, gern auch Berlinerinnen und Berliner. Bei Interesse bitte melden bei Monica Freudenberg

Ukrainische Mutter-Kind- Gruppe
Mittwochs, Donnerstags, Freitags 11.30 Uhr – 15.30 Uhr in der Hittorfstraße 21
Für Kinder im Kindergartenalter
Bei Interesse bitte melden bei Tanja Pilger-Janßen

Sozial Café "Backen mit Freude"
Freitags, 11.00 Uhr – 13.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacellialle 61
(nächste Termine 8. und 22. April)
In unserem Café treffen sich die Geflüchteten aus der Ukraine, um in kleinem Kreis Kontakte zu knüpfen, verschiedene Themen zu diskutieren und Informationen auszutauschen, und wir machen das alles beim Backen!
Anmeldung bei Aigul Neven
Weitere Informationen hier →

Willkommenscafé
Freitags, 14.00 Uhr  – 16.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacellialle 61
Für Unterstützung hierbei bitte melden bei Alexandra Ischler
 

Verteiler für Gastfamilien
Wenn Sie in den Verteiler für Gastfamilien aufgenommen werden wollen, wo sie zahlreiche Informationen zu vielen praktischen Fragen, aber auch zu Veranstaltungen für unsere ukrainischen Gäste erhalten, melden Sie sich bitte bei: Anne Dietrich

Generelle Fragen und Angebote
Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uns.

Kleiderbörsen
Solange die Nachfrage besteht führen wir in unregelmäßigen Abständen Kleiderbörsen durch und informieren hierfür über den Verteiler für die Gastfamilien und die beiden Chat-Gruppen (deutsch und ukrainisch). Wenn wir neue Kleiderspenden benötigen, lassen wir Sie dies über den großen Gemeindeverteiler wissen. Der letzte Aufruf ergab sehr viele Spenden, für die wir sehr dankbar sind.

 

Sie wollen spenden?

Spenden Sie gerne an die Diakonie-Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Spendenkonto der Gemeinde
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem
IBAN: DE68 5206 0410 3203 9663 99
Zweck: Ukrainische Geflüchtete


Sie wollen unterstützen und auf dem Laufenden gehalten werden?

Wir informieren regelmäßig über unsere Gemeinde- und Familienverteiler. Wer gerne in den Gemeindeverteiler aufgenommen werden möchte, melde sich bitte bei Cornelia Kulawik, wer in den Familienverteiler möchte, wende sich an Tanja Pilger-Janssen

Wer gerne unsere Aktivitäten in der Gemeinde aber auch bei Anliegen der ukrainischen Gäste helfen und unterstützen möchte, melde sich bitte bei dem Ukraine-Team der Gemeinde. Es ist zu erreichen unter ukraine. Wir sind dabei, eine Liste anzulegen mit den verschiedenen Hilfsangebote und den entsprechenden Kontakten dazu. Wir danken Ihnen sehr, wenn Sie uns hier unterstützen.

Darüber hinaus sind wir dabei, einen Ukraine-Verteiler mit allen gastgebenden Familien zu errichten. In diesen Verteiler nehmen wir all diejenigen auf, die ukrainische Familien bei sich aufgenommen haben und über den aktuelle Informationen in diesem Zusammenhang aus der Gemeinde, dem Kirchenkreis oder anderen Stellen weitergeleitet werden. Wer in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte, wende sich bitte an Anne Dietrich

Wir sind sehr dankbar für all das, was in so kurzer Zeit bei uns möglich geworden ist. Für all Ihre Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen.

Anne Dietrich, Gemeindekirchenratsvorsitzende
Pfarrerin Cornelia Kulawik
Pfarrerin Tanja Pilger-Janßen
Alexandra Ischler

 

 

Krieg in der Ukraine – wie wir helfen

Weitere Informationen finden Sie hier →

 

 

 

Biblisch-theologische Gesprächsabende – Texte aus dem Lukasevangelium

Dienstag, 12. April / 10. Mai / 31. Mai / 28. Juni, 18.00–19.30 Uhr
ONLINE / ggf. Garten Martin-Niemöller-Haus

Wir setzen die im Dezember begonnene Reihe fort. Neueinstieg ist jederzeit möglich. Wenn Sie noch nicht im Verteiler für die Gesprächsabende sind, melden Sie sich bitte bei Pfarrerin Cornelia Kulawik an. Sie werden hier vor dem Abend informiert, ob er online stattfinden muss, oder wir im Garten des Martin-Niemöller-Hauses sein können.

12. April: Lukas 4,31-6,16 – Die Kapernaum-Geschichten und erste Konflikte
10. Mai: Lukas 6,17-49 – Die Feldrede Jesu im Vergleich zur Bergpredigt im Matthäusevangelium
31. Mai: Lukas 7,1-8,3 – Jesus und Frauen in seiner Nachfolge
28. Juni: Lukas 8,4-8,56 – Gleichnisse Jesu und die Stillung des Sturms

 

 

 

Grundkurs Altes Testament

Donnerstags, 12. Mai und 16. Juni, 20.00 Uhr,
ONLINE / ggf. Gemeinderäume Hittorfstr. 21

Der Grundkurs wird in der zweiten Jahreshälfte fortgeführt. Die Themen für die Abende ab September werden wir im Mai miteinander erörtern. Mögliche weitere Themen könnten sein: die Erzelternerzählungen, der Auszug aus Ägypten, Prophetie in Israel, König David und König Salomo, das Buch Deuteronomium oder das 5. Buch Mose und vieles mehr. Gerne nehme ich auch Anregungen von Ihnen auf. Wir beginnen mit zwei zentralen Themen aus dem Alten Testament:
12. Mai Die Zehn Gebote – Regeln für ein gutes Leben in 2. Mose 20 und 5. Mose 6
16. Juni Die Psalmen. Klagen, Lob, Dank und Bitte – Gebete Israels

An jedem Abend wird es eine kurze Einführung ins Thema geben. Danach ist Gelegenheit eigene Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wer gerne an dem Kurs teilnehmen möchte, melde sich bitte an bei Tanja Pilger-Janßen.

 

 

Musik im Gottesdienst

Sonntag, 22. Mai, 10.00 und 11.00 Uhr,
St.-Annen-Kirche

Werke von Mendelssohn und Rheinberger
Bachchor Dahlem
Ltg: Jan Sören Fölster

 

 

Wahlen zum Gemeindekirchenrat

Informationsrunde am 9. Mai 2022 um 18.00 Uhr
im kleinen Saal im Gemeindehaus Thielallee

Der Gemeindekirchenrat (GKR) ist das demokratisch gewählte Leitungsgremium unserer Gemeinde. Der GKR tagt in der Regel monatlich, in Dahlem meistens am ersten Dienstag eines Monats ab 19 Uhr. Aufgabe des GKR ist es, gemeinsam zu beraten und zu entscheiden, wie sich die Arbeitsfelder unserer Gemeinde entwickeln sollen, beispielsweise:
Gemeindliches Leben: Welche Angebote gibt es? Was soll zukünftig angeboten werden?
Gottesdienste: Wie und wann feiern wir Gottesdienste?
Diakonische Arbeit: Welche Menschen brauchen Unterstützung?
Kinder, Jugendliche, Familien: Welche Angebote
haben wir und wie werden sie angenommen? Wie tragen unsere Kitas zum gemeindlichen Leben bei?
Personalverantwortung: Wie wird die Arbeit der Hauptamtlichen (Pfarrer, Kantor, Küsterin, Erzieherinnen, etc.) koordiniert? Wie wird die Arbeit der Ehrenamtlichen koordiniert?
Finanzen: Wofür werden die Haushaltsmittel verwendet? Welche Einnahmen und Ausgaben haben wir jetzt und zukünftig?
Liegenschaften: Welche baulichen Erhaltungsmaßnahmen sind zu planen? Welche Liegenschaften wollen wir dauerhaft für das gemeindliche Leben nutzen?
Öffentlichkeitsarbeit: Wie äußert sich unsere Gemeinde in der Öffentlichkeit? Wie gestalten wir unser Gemeindeblatt und unseren Internetauftritt?
Unsere Dahlemer Gemeinde ist eine große, engagierte und durch vielfältige Interessen geprägte Gemeinde und es ist gut, wenn sich diese Vielfältigkeit in unserem GKR spiegelt. Daher ermutigen wir alle Gemeindeglieder, mitzuwirken: Überlegen Sie, ob Sie sich in der Gemeindeleitung engagieren wollen oder ob Sie engagierte Gemeindeglieder ansprechen, die Sie für die Arbeit im GKR gewinnen möchten. Der GKR lädt alle Interessierten zu einer Informationsrunde am 9. Mai 2022 um 18.00 Uhr in den kleinen Saal im Gemeindehaus Thielallee ein. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, für den GKR zu kandidieren, stehen Ihnen dort amtierende Älteste für Ihre Fragen, Auskünfte, evtl. Bedenken, Anregungen etc. gerne zur Verfügung.

 

 

Umgang mit der Corona-Pandemie in unserer Gemeinde

Um der Corona-Pandemie zu begegnen, können wir alle etwas beitragen: Abstand halten und zugleich füreinander da sein, aufeinander achten, einander helfen. Um zu gewährleisten, dass sich niemand in der Kirche mit dem SARS-Cov-II-Virus ansteckt, sind Gottesdienste und Veranstaltungen neu zu regeln, Hygiene- und Abstandsregeln sind zu verabschieden und immer wieder neu an aktuelle Entwicklungen und Gegebenheiten anzupassen. Wir orientieren uns dazu an den Hygienekonzepten unserer Landeskirche. Und da, wo praktische Unterstützung und Nachbarschaftshilfe oder seelsorgerliche Begleitung nötig ist, sind wir gern für Sie da. Auf unserer Website halten wir Sie auf dem Laufenden. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an das Gemeindebüro. Bitte helfen Sie uns dabei, das Gemeindeleben unter diesen besonderen Bedingungen zu gestalten und beachten Sie die Hygieneregeln. Während der Gottesdienste in der St.-Annen-Kirche müssen weiterhin Medizinische Masken getragen werden. Gemeindegesang ist wieder möglich möglich und Sie dürfen sich wieder auf musikalisch gestaltete Gottesdienste freuen. 

 

 

Präventionsbeauftragte unserer Gemeinde

Unsere Gemeinde nimmt die aktuelle Missbrauchsdebatte und das Thema Missbrauchsprävention sehr ernst. Wir wollen einen offenen Umgang mit dem Thema Missbrauch fördern und setzen daher aktuell in Zusammenarbeit mit unserem Kirchenkreis das beschlossene Präventionskonzept um.

Kern des Präventionskonzeptes ist, ein Bewusstsein für potenziell kritische Strukturen zu schaffen, Transparenz herzustellen und niedrigschwellige Kommunikationsangebote zu schaffen. 

Dazu wurden im Gemeindekirchenrat  David Syverson und Nicole Reblin zu Präventionsbeauftragten unserer Gemeinde bestellt. Bei Fragen oder konkreten Anliegen zum Thema Missbrauch können Sie sich ab sofort vertrauensvoll an beide wenden. Über das Gemeindebüro können zusätzlich die Telefonnummern erfragt werden.

Daneben steht auch Tanja Rathmann als Ansprechperson für Prävention im Kirchenkreis zur Verfügung unter
Telefon 030 – 200 09 40 13
Mobil: 0152 - 03544119
Telefax 030 – 200 09 40 99 

 

Einladung zum Kindergottesdienst

Es freut uns ganz besonders, Ihnen und euch bekannt zu geben, dass wir wieder Kindergottesdienste anbieten und feiern können. Zum Einstieg fangen wir in einem monatlichen Rhythmus an. Am 6. Februar und 13. März starten wir um 11.00 Uhr im Gottesdienst in der St.-Annen-Kirche und gehen nach dem ersten Teil rüber in den Großen Saal des Gemeindehauses Thielallee.  

 

Offene St.-Annen-Kirche

In der St.-Annen-Kirche findet jeden Freitag um 18.00 Uhr eine Musikalische Abendandacht statt. Wir laden herzlich ein zum Kommen, Verweilen, Beten und Besinnen.

Sonnabends und sonntags kann die Kirche unter Beachtung der Hygieneregeln zwischen 12.00 und 14.00 Uhr besucht und besichtigt werden. Auskünfte: Klaus Hanßen 0170 8075587 oder Hans Wegener 030 80405900

 

Eltern-Kind-Gruppe „Little Hitties“

Die „Little Hitties“ Gruppe richtet sich an Kinder bis 3 Jahre und ihre Eltern. Sie sind jeden Dienstag von 10.00 bis 12.00Uhr in die Hittorfstraße 21 eingeladen. Im Fokus steht ein gemütliches Zusammentreffen sowohl für die Kinder als auch für die Eltern mit der Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Umrahmt wird das Ganze von einem zweiten Frühstück mit Kaffee, Tee und Snacks wie Kuchen, Keksen und frischen Obst.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Sophie Hübner und Rebecca Rinas einfach per E-mail oder per Telefon über Tel. 0176 458 338 02.

 

Ausstellungsbesuch im Martin-Niemöller-Haus

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der Ausstellung im Martin-Niemöller-Haus zur Bekennenden Kirche in Dahlem.  Im Moment bitten wir Sie um Voranmeldung.  Ab 10. August starten wir wieder mit den regelmäßigen Öffnungszeiten am Di., Do., Sa. und So.,jeweils 11.00 -13.00 Uhr. Für individuelle Besuchsanfragen kontaktieren Sie uns per Email an info[at]mnh-dahlem.de unter Angabe von Wunschtermin und Alternativen sowie Personenzahl.
Weitere Informationen und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auf der website: www.niemoeller-haus-berlin.de.

Ihr Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.

 

MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 060708
09 10 11 12 131415
16 17 18 19 202122
23 24 25 26272829
30 31 01 02 030405